November 9, 2016

Jeromeboateng.com – das CMS3 min read

Ein eigenes CMS ist immer mehr Aufwand in der Entwicklung, aber viel weniger Arbeit für die spätere redaktionelle Betreuung der Seite.

Eigenes Content Management System für die Autoren von JB

Einfach schnell updaten!

Es gibt keine überflüssige Funktion oder verwirrende Einstellungen.

Ein Post im Backend sieht bereits genauso aus, wie er später auf der Live-Seite erscheinen wird.

Der Slider

Am Beispiel des Sliders sieht man genau wie einfach ein Update erstellt wird: Bild auswählen, Texte direkt in das Bild schreiben, speichern und fertig.

Der Post

Ein Post wird ebenfalls komplett visuell editiert, so dass der Autor ein fertiges Design sieht bevor er den Artikel publiziert hat.

Als Elemente stehen diverse Contentblöcke zur Verfügung:
Bilder, Slideshows, Grids, iFrame, Videos etc.

Die Autoren sind frei in der Auswahl der Elemente, ihre Anordnung fügt sich danach automatisch in das Designraster – so bewahrt die Seite (auch bei mehreren Autoren) immer ihren einheitlichen Stil.

Die Kacheln

Die Kacheln können in Größe und Inhalt angepasst werden – als Inhalt können wir Posts, Social Channels, Videos, Links etc. darstellen.
Der ganze Bereich sortiert sich in Anordnung und Größe, so dass echte Responsivität gegeben ist.

...und vieles mehr.

Alle Funktionen aufzuführen ist wahrscheinlich zu lang für einen halbwegs interessanten Bericht – Sie können uns jederzeit kontaktieren für mehr Informationen über z.B. das eigene Staging-System, Multiautoren Administration, idolCARDs oder die Prozesse des Ticketsystems für den Kunden bis zu Backuproutinen.